FacebookDeutsche Huntington-Hilfe e.V.Notfall-Telefon: +49 1712411288SofortspendeHelfen Sie uns mit Ihrer SpendeMitglied werden

Medizische Behandlung für EU-Bürger in Deutschland

Frage: 
Wir kommen aus Österreich. Gibt es eine Möglichkeit eine Behandlung in Deutschland zu bekommen?
Datum: 
Donnerstag, 3 September, 2020
Antwort: 

 
Ja!  Laut EU-Recht können Sie sich auch in Deutschland behandeln lassen. Dafür müssen Sie sich einen Arzt oder eine Klinik suchen, die die gewünschte Behandlung durchführt. Und Sie müssen sich von Ihrer Krankenkasse die Behandlung genehmigen lassen. Von dieser erhalten Sie einen Vordruck (E 112 oder S2), mit dem Sie nachweisen, dass Sie wie eine gesetzliche krankenversicherte Person in Deutschland behandelt werden wollen und Ihre Krankenversicherung die Kosten der Behandlung übernimmt.
 
Sie können sich aber auch wie ein privat krankenversicherte Person behandeln lassen, die Kosten zunächst selber übernehmen und später mit Ihrer Krankenkasse abrechnen. Auch hier sollten Sie sich vorher mit Ihrem Krankenversicherungsträger in Verbindung setzten, um zu erfahren, welche besonderen Regelungen es gibt.
 
Mehr Informationen zur medizinischen Behandlung in Deutschland finden Sie hier:
Behandlung in Deutschland.
 
Ärzte und Kliniken, die in Deutschland die Huntington-Krankheit behandeln finden Sie auf der Seite des Europäischen Huntington-Netzwerkes (EHD).
 

Autor: 
Jürgen Pertek