FacebookDeutsche Huntington-Hilfe e.V.Notfall-Telefon: +49 1712411288SofortspendeHelfen Sie uns mit Ihrer SpendeMitglied werden

Hilfe nach der genetischen Untersuchung

Frage: 
Was mache ich nach der genetischen Diagnose? Wo finde ich Hilfen?
Datum: 
Samstag, 23 November, 2019
Antwort: 

 
 
Nach der Bekanntgabe des Ergebnisses Ihrer genetischen Untersuchung sollten Sie mit anderen Menschen über Ihre Gedanken und Gefühle reden. Dies können Familienmitglieder oder Freunde sein. Auch der Austausch mit Gleichgesinnten aus Huntington-Familien kann helfen. Hierzu können sich junge Erwachsene sich an unsere Ansprechpartner wenden. Unterstützung, die Möglichkeit zu reden und sich zu informieren finden Sie auch in unseren regionalen Selbsthilfegruppen.
 
Bei medizinischen Fragen sollten Sie sich an ein Huntington-Zentrum wenden. Hier können Sie sich auch über mögliche Studien informieren, an denen Sie teilnehmen können, z. B. die weltweite Beobachtungsstudie EnrollHD. Für soziale Fragen finden Sie hier auch Sozialarbeiter, die Ihnen Ihre Fragen beantworten können.
 
Sollten Sie nicht mit Ihrer Situation klarkommen, kan ein Psychologe helfen.
 
Unsere Geschäftsstelle berät Sie gerne zu allen Fragen rund um die Huntington-Krankheit und den Umgang mit dieser.
 
 
Weitere Tipps bietet dieses DHH-Infoblatt: https://dhh-ev.de/tipps-für-mutationsträger-und-menschen-mit-dem-huntington-risiko 
 
Die DHH bietet Workshops speziell für Genträger*innen und deren Partner/Freunde: 2. Workshop für Genträger*innen und deren Partner/Freunde - https://dhh-ev.de/2-workshop-für-genträgerinnen-und-deren-partnerfreunde
 
Die DHH-Literatur enthält weiterführende Informationen: https://dhh-ev.de/Literatur
 
 

Autor: 
Jürgen Pertek