FacebookDeutsche Huntington-Hilfe e.V.Notfall-Telefon: +49 1712411288Helfen Sie uns mit Ihrer SpendeMitglied werden

Förderung durch die gesetzlichen Krankenkassen nach §20h SGB V

 
Selbsthilfeförderung durch die "GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe auf Bundesebene"
Wir bedanken uns bei der "GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe auf Bundesebene", die unsere Arbeit in 2018 im Rahmen des § 20h SGB V mit einem pauschalen Förderbetrag in Höhe von 33.000,00 Euro unterstützt hat. Zur GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe auf Bundesebene gehören der
•             Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek),
•             der AOK-Bundesverband, GbR,
•             der BKK Dachverband e. V.,
•             der IKK e.V.,
•             die Knappschaft
•             die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau
 
Projektförderung nach § 20h SGB V - BARMER GEK
Vom 06 – 08.07.2018 fand das Gruppenleiterseminar „Zukunft gestalten mit Resilienz im RONDO Seminar u. Gästehaus in 49459 Lembruch statt, an dem 20 Gruppenleiter und Gruppenleiterinnen unserer örtlichen Selbsthilfegruppen sowie Kontaktpersonen und Mitglieder von Vorstand und Beirat teilnahmen. Das Projekt wurde durch die alleinige Unterstützung der BARMER GEK realisiert und mit einem Betrag in Höhe von 7.300 Euro gefördert. Wir bedanken uns für diese Unterstützung.
 
Projektförderung nach § 20c SGB V - Deutsche Angestellten Krankenkasse (DAK)
Vom 05 – 07.10.2018 fand in der Familienfreizeitstätte Schmitten unsere Fachkonferenz „Huntington-Hilfe auf dem Weg in die Zukunft“ statt, an dem über 100 Personen teilnahmen. Das Projekt wurde durch die alleinige Unterstützung der Deutschen Angestellten Krankenkasse (DAK) realisiert und mit einem Betrag in Höhe von 9.600 Euro gefördert.
Für diese Unterstützung und die gute Zusammenarbeit bedanken wir uns recht herzlich.
 
Projektförderung nach § 20c SGB V – AOK Bundesverband GbR
Vom 19. – 21.10.2018 fand unser Seminar für junge Menschen zum Thema „Tod und Trauer“statt. Rund 10 Teilnehmer und Teilnehmerinnen trafen sich an diesem Wochenende in der Jugendherberge Duisburg Sportpark. Das Projekt konnte durch die alleinige Unterstützung der AOK Bundesverbandes realisiert werden und wurde mit einem Betrag in Höhe von 5.700 Euro gefördert. Wir bedanken uns für diese Unterstützung.
Wir wünschen allen eine schöne Adventszeit, ein frohes Weihnachtsfest und ein erfolgreiches Neues Jahr 2019.
 
Viele Grüße aus der Geschäftsstelle.
Jürgen Pertek, Antonia Hüning